Seminartermine Familien- und Systemaufstellung


Die nächsten Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Bitte melden Sie sich unbedingt bis zwei Wochen vor dem gewünschten Termin an!

Zur Seminaranmeldung

Die Vorgehensweise der Familien- und Systemaufstellung:

Der Aufstellende wählt Stellvertreter aus der Gruppe für sich, Familienmitglieder oder anderen Aspekten, z.B. ein Symptom, ein Problem u.ä., die für das Anliegen des Aufstellenden von Bedeutung sind. Nach seinem inneren Bild stellt er sie im Raum, im übertragenen Sinn seinen Lebensraum, zueinander in Beziehung. über die Stellvertreter entsteht ein lebendiges sichtbares Bild von Strukturen, Identifikationen, Ausgrenzungen und besonderen Verbindungen innerhalb des Systems. Heilende und lösende Bewegungen können jetzt gefunden und vollzogen werden, Ausgeschlossene wieder einbezogen und übernommenes zurückgegeben werden. Neben der Möglichkeit das eigene Anliegen aufzustellen, kann die Teilnahme als "teilnehmender Beobachter" hilfreich für eigene lösende Bewegungen sein. Oft berichten Beobachter, die sich dann als Stellvertreter zur Verfügung stellten, dass sie durch die Stellvertreterpositionen eine tiefere Einsicht in eigene Themen ihres Lebens bekamen und so eine tiefere und heilsamere Sichtweise für sich selbst erfuhren.


Eine schriftliche Anmeldebestätigung und Zusage wird vor dem Termin zugesandt. Sie erfahren frühzeitig ob der gewünschte Termin möglich ist, oder wann ein Alternativtermin zur Verfügung steht.